Mehr Zeit und Überblick beim Verwalten von Immobilien - mit KENEXOS®

Mit der zentralisierten CAFM Software KENEXOS® schaffen Sie schon heute eine digitale Hausverwaltung – papierlos, strukturiert und von überall aus erreichbar. 

Home | Branchen | Bau- und Gebäudemanagement | Immobilienmanager

Ihre digitale Lösung

Die Hausverwaltung braucht unbedingt digitale Lösungen!

Eine Studie des Branchenverbands DDIV aus dem Jahr 2019 zeigte, dass allein die fehlerhafte Verwaltung von Immobilien im Jahr rund 25 Millionen Euro forderte – nur für die Eigentümer. Hinzu kamen weitere 55 Millionen Euro Schaden, die durch umständliche Fehlerbehebungen und Schadensersatzleistungen verursacht wurden. Bereits 2019 waren bis zu 69,5 Prozent der Befragten vom Potenzial digitalisierter Lösungsansätze wie z.B. CAFM Software überzeugt – zum Beispiel zur Vereinfachung der Dokumentenverwaltung und -archivierung, beim Schriftverkehr oder der Kundenkommunikation.

Managen Sie Ihre Immobilien

Die Hausverwaltungssoftware für Vermieter, Verwalter und Eigentümer

Bringen Sie mit der KENEXOS® Facility Management App frischen Wind in Ihre Hausverwaltungen – durch eine digitale Enddokumentation, eine transparente und zentralisierte Kommunikationsebene sowie flexible Erreichbarkeiten und eine intuitive Benutzung auf allen Geräten.

Die Facility Management App KENEXOS® bietet eine ideale Grundlage, um bereits leicht zu digitalisierende Abläufe und Kommunikationswege zu optimieren. Statt mehrere unterschiedliche Datenquellen und Verbindungen zu externen Dienstleistern für die Instandhaltung Ihrer Wohneinheiten zu nutzen und dabei einiges an Zeit einbüßen zu müssen, profitieren Sie mit KENEXOS® von einer zentralen und übersichtlichen CAFM Software, die Ihnen zu jeder Zeit die Infos liefert, die Sie gerade benötigen. Entdecken Sie jetzt die vielen praktischen Lösungen von KENEXOS® und schützen Sie sich vor Zeit- und Kostenfallen!

 

Digitalisieren Sie Ihre Gebäudeverwaltung

Die Gebäudeverwaltung ist ein wichtiger Aspekt in der Verwaltung von Gebäuden und Anlagen. Jedoch kann das Verwenden von analogen Hilfsmitteln ein Nachteil sein. Diese Hilfsmittel umfassen beispielsweise Papier, Stift, Telefon und persönliche Besuche. Durch die Verwendung dieser Mittel ist es schwierig, ein professionelles Setup für die Immobilienverwaltung zu implementieren — ein gravierender Fehler, wenn man bei der Betrachtung der Marktübersicht den deutlichen Trend zu schnellen, datengetriebenen Lösungen betrachtet. Es gibt mit analogen Mitteln auch keine Möglichkeit, eine virtuelle Datenbank aufzubauen, um Informationen langfristig zu digitalisieren, zu speichern und zu organisieren. Die Verwendung von Papier ist auch problematisch, da es leicht verloren gehen oder beschädigt werden kann. Dadurch kann wichtige Information verloren gehen und die Beschaffung dieser verloren gegangenen Informationen ist meist schwer bis unmöglich. Persönliche Besuche sind ebenfalls ineffektiv, da sie zeitaufwendig sind und es schwierig ist, alle notwendigen Informationen zu sammeln. Die Verwendung digitaler Hilfsmittel kann diese Probleme lösen, da sie eine einfachere und auf Anwender bezogene Möglichkeit bieten, Informationen zu speichern und zu organisieren. Durch die Implementierung einer cloud-basierten oder on-premise basierten Anwendung kann Ihr Unternehmen bei der Organisation und Betreuung von Liegenschaften effektiver arbeiten und schneller auf Probleme reagieren.

Eine vernetzte Landschaft für die professionelle Instandhaltung Ihrer Assets — schnell und einfach

Die CAFM Software KENEXOS® ermöglicht Facility Managern den papierlosen und profitablen Betrieb ihrer Gebäude. Statt einer eingeschränkt nutzbaren Insellösung für einzelne Prozesse schafft KENEXOS® eine vernetzte Landschaft, in dem sämtliche Prozesse nahtlos und ohne Medienbrüche abgebildet werden können. KENEXOS® bietet als ganzheitliche CAFM-Software eine Vielzahl an Modulen, die Sie beim Betrieb, der Bewirtschaftung und der Instandsetzung Ihrer Gebäude unterstützen, wie z.B. für die Belegungsplanung, die Schlüsselverwaltung, das Reinigungs- und Flächenmanagement oder ein zentrales Ticketsystem. Sie hilft dabei, Dokumente effizienter zu verwalten, die Einhaltung von Vorschriften zu erfüllen, tägliche Aufgaben und Inspektionen umzusetzen, das gesamte Team auf dem aktuellsten Stand zu halten und somit die Service-Qualität des Unternehmens zu steigern — und das alles durch eine cloud-basierte Lösung, die stets den Überblick über Ihre Assets und Facilities verschafft.

Elektro Kreutzpointner GmbH

KENEXOS® hat sich als Standardsoftware bei der Anpassung an unsere Prozesse unerwartet flexibel gezeigt, ich war wirklich positiv überrascht. 

Die Unterstützung durch das gesamte Serviceteam ist überragend. Vielen Dank für den immer schnellen und kompetenten Support. 

Sabine Pertl
Application Managerin

Unkomplizierte Hausverwaltung und effizientes Aufgabenmanagement

Standards bei Anträgen, Freigaben oder Abrechnung — Dank Hausverwaltung Software kein Problem

Ganz gleich, ob es um die Buchhaltung, Nebenkostenabrechnungen oder Hausgeldabrechnungen geht – KENEXOS® entledigt Sie elegant, schnell und effizient von der großen Papierlast. Durch eine individuell gestaltbare Ablagestruktur sorgen Sie als Immobilienverwalter für dauerhafte und konsistente Ordnung und finden dabei relevante Dokumente zu jederzeit bequem wieder. Das bringt echte Entlastung in jede Hausverwaltung!

Die mobile App für Ihr digitales Immobilien­management

Effizientes Aufgabenmanagement

Software as a Service — Ideal auch für Hausverwalter, die Hilfe benötigen

Dokumentieren und vergeben Sie jetzt notwendige Wartungsarbeiten an Ihrer Immobilie in digitaler Form an ausführende Dienstleister – ohne aufwändige Telefonate oder umständlichen E-Mail-Verkehr. Hinterlegen Sie zu behebende Problemstellen übersichtlich als Ticket und reichern Sie dieses mit allen notwendigen Informationen an, z.B. mit Bildern, Verortungen, Notizen, Sprachnachrichten und mehr. Ihre Partnerunternehmen werden Ihnen dankbar sein!

Die gemeinsame Lösung für alle Beteiligten

Die Software für Vermieter, die Grenzen überwindet

Lokal installierte Software setzt Grenzen, wo keine existieren dürfen. Die KENEXOS® CAFM Software macht als mobile Facility Management App die geräteunabhängige Nutzung über die Cloud möglich. Egal ob als SaaS- oder On-Premise-Lösung – die gemeinsam nutzbare Plattform für Verwalter, Eigentümer und Dienstleister ermöglicht nicht nur einen fließenden Informationsaustausch und eine enorm verbesserte Erreichbarkeit, sondern bringt alle Beteiligten mit dem gleichen Wissensstand an einen Tisch und beflügelt dadurch so richtig die Koordination im Team. So läuft Gebäudemanagement heute!

Die unschlagbaren Vorteile einer CAFM Software

Die KENEXOS® Gebäudemanagement App ist dabei ohne lokale Installationen standortunabhängig verfügbar – auch im Offline-Modus. Binden Sie Dienstleister und Subunternehmer einfach und sicher und in Ihre Prozesse ein und gewährleisten so einen reibungslosen, übersichtlichen Informationsaustausch am Arbeitsplatz. Durch eine schnelle Aufgabenverteilung innerhalb Ihres Mitarbeiter- und Dienstleisternetzwerks sowie einem ganzheitlichen Predictive Maintenance-Ansatz sichern Sie sich langfristig die Rentabilität bei Einsätzen.

 

Stärken Sie die Beziehung zu Ihren Kunden und Subunternehmern im Gebäudemanagement, indem Sie schnell und unkompliziert auf dringende Einsätze reagieren. KENEXOS® bietet eine zentralisierte Kommunikationsplattform, mit der Einsätze direkt und ohne Missverständnisse bearbeitet und koordiniert werden können. Durch den standortunabhängigen Zugriff auf alle eingehenden Anfragen sowie Störungsmeldungen und deren Koordinierung geben Sie Prioritäten in Windeseile an die richtige Stelle weiter, um die Störung umgehend zu beheben. So verwaltet man Gebäude und Anlagen heute!

Kommt es im Zuge von Instandhaltungsmanagement zu ernsthaften Störungen, Problemen oder notwendigen Wartungen in einem Ihrer Gebäude, brauchen Sie den richtigen Ansprechpartner dafür, der nicht nur sofort zur Stelle ist, sondern auch über das notwendige know-how verfügt. Durch eine zentrale Anlage Ihres gesamten Netzwerks an Subunternehmern verfügen Sie an jedem Ort zu jeder Zeit die Informationen des passenden Ansprechpartners. Greifen Sie von unterwegs über das Smartphone auf Ihre Datenbank und das zentrale Service-Ticket System zu. Erstellen Sie eigene Aufgaben und Teampläne und behalten Sie stets alle laufenden Aufträge im Blick. Optimieren Sie mit KENEXOS® auch die First Time Fix Rate durch eine ressourcenschonende Einsatzplanung der Service-Techniker in Echtzeit. Die Software bietet alles, was Sie für den Projektalltag benötigen, wenn es schnell gehen muss. Sie umfasst alle Leistungen für ein messbar zeitschonendes Zusammenarbeiten bereits im Standard Funktionsumfang.

Eine umfangreiche Anlage und Verfügbarkeit notwendiger technischer Unterlagen wie Datenblätter, Baupläne, Wartungs- und Instandhaltungshistorien und mehr garantieren schnelle, kosten- und ressourcenschonende Wartungsarbeiten Ihres Gebäudes oder Ihrer Anlage. Der einfache, modulare Aufbau technischer Unterlagen innerhalb der KENEXOS® Gebäudemanagement App erleichtert nicht nur das Mängelmanagement bei der Inspektion der Liegenschaft, sondern erweist sich auch langfristig als wichtige Informationsquelle für Inventarisierungen und Instandhaltungsplanungen.

Die wichtigsten Funktionen einer CAFM-Software im Überblick

Die Relevanz der verschiedenen Funktionen in der Immobilienmanagement-Software variiert individuell und es obliegt ausschließlich Ihnen, zu entscheiden, welche Features für Sie und Ihr Team im täglichen Berufsleben als Facility Manager von größer Bedeutung sind. In der Folge haben wir einige Funktionalitäten katalogisiert, welche in keiner professionellen Facility Management-Software fehlen dürfen.

Raum- und Flächenmanagement mit CAD-Anbindung

  • Sämtliche Areale in Ihrem Bauwerk werden mittels CAD-Technologie als digitalisierte Grundrisse aufgezeichnet. Jene sind nun zu jeder Zeit mittels Ihres CAFM Programms einsehbar. Jeder Raum wird individuell mit Nutzungszwecken versehen, beispielsweise.
  • Wohnen und Aufenthalt
  • Büroarbeit
  • Produktion
  • Bildung, etc.

Dies stellt das Herzstück eines FM Systems dar. Durch den Zugriff auf diese Daten ist es Ihnen möglich, verschiedene Projekte detailliert zu planen und deren Kosten realistisch zu kalkulieren, z.B.: Das stellt das zentrale Element eines Facility-Management-Systems dar. Sobald Sie auf diese Informationen zugreifen können, sind Sie in der Lage, verschiedene Vorhaben gründlich zu durchdachten und deren finanziellen Aufwände realistisch zu kalkulieren.

Zum Beispiel:

  • Welche Räume sind vermietet und an wen?
  • Welche Räume müssen beheizt werden?
  • In der Grafikabteilung soll mehr Personal eingestellt werden. Ist genug Platz vorhanden? Wohin könnte die Abteilung umziehen? Welche Räume können Sie zusammenlegen?
  • Wieviele Quadratmeter Fenster und Boden sind zu reinigen?
  • Wieviele Quadratmeter Wand sind zu streichen?
  • Wie sieht die derzeitige Bettenbelegung im Krankenhaus aus?
  • uvm.

Die Vorteile für Immobilienmanager

Intuitive und strukturierte Organisation aller wichtigen Dokumente

Schnelle und umfassende Aufnahme und Vergabe von Wartungsarbeiten

Gemeinsam nutzbare und geräteunabhängige CAFM Software

Einfache und transparente Anbindung und Kommunikation mit Ansprechpartnern und Dienstleistern

Behalten Sie mit KENEXOS® jederzeit den Überblick

Häufig gestellte Fragen zum Thema Hausverwaltung Software

Welche Vorteile bietet eine Hausverwalter Software?

Die täglichen Aufgaben von Hausverwaltern, Immobilienmaklern und Vermietern umfassen die Überprüfung von Bewerbern, routinemäßige Inspektionen, die Kommunikation mit Mietern, das Auflisten von leerstehenden Einheiten und die Überwachung von Zahlungen. Eine Verwaltungssoftware für Mieter und Eigentümer, aber auch für die Betreuung von Gewerbeimmobilien und sonstige Immobilienverwaltungen kann dazu beitragen, mit wenigen Klicks einen umfangreichen Teil dieser Aufgaben zu automatisieren und zu rationalisieren. Durch den Einsatz solcher Tools können Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen erzielt werden, ohne dass die menschliche Arbeitskraft wesentlich erhöht werden muss. Im Folgenden finden Sie einige der Vorteile einer solchen Software:

  • Die automatische Überprüfung von Mietinteressenten ist ein unabdingbarer Schritt bei der erfolgreichen Vermietung von Immobilien, jedoch ist dieser Prozess äußerst zeitaufwendig. Anstatt diese Überprüfung an Fachleute auszulagern oder wertvolle Zeit in ihrer Eigenregie zu verwenden, können Vermieter auf ein Verwaltungstool zurückgreifen, um diesen Vorgang zu rationalisieren. Durch die Integration fortschrittlicher Algorithmen und die Einhaltung der vom Unternehmen vorgegebenen Regeln kann das Tool Hunderte von Bewerbern anhand verschiedener Kriterien wie Alter, Familienstand, Einkommensgruppe, Kreditgeschichte, Beruf und ähnlichen Faktoren bewerten und vergleichen. Einige Tools haben sogar Zugang zu Polizei-, Bank- und Steuerunterlagen sowie Datenbanken, um Hintergrundüberprüfungen durchzuführen und Vermieter vor betrügerischen Bewerbern zu schützen. 

  • Zweiseitige Kommunikation: Die Mietverwaltung ist eine Angelegenheit, die die Zusammenarbeit, Kommunikation und Beiträge beider Parteien erfordert – des Eigentümers und des Mieters. Softwareanwendungen für die Hausverwaltung bieten oft eine Mehrzweckplattform, die es beiden Parteien ermöglicht, auf sie zuzugreifen. Sie fungieren als Schnittstelle zwischen den beiden Gruppen und erleichtern die Zahlungsabwicklung, Benachrichtigungen, Dokumentenablage, Einreichung von Anträgen und die Austausch von Informationen. Solche Werkzeuge erleichtern den Immobilieneigentümern die Kontaktaufnahme und die Echtzeit-Verfolgung der Anliegen ihrer Mieter. Durch die Verwendung solcher Tools können Immobilieneigentümer schnell auf Forderungen ihrer Mieter reagieren und somit Eskalationen vermeiden. 

  • Die Aufgaben eines Hausverwalters sind zahlreich, jedoch sind Buchhaltung, Zahlungsabwicklung und Buchführung normalerweise keine Bestandteile ihrer Stellenbeschreibungen. Ein zuverlässiges Hausverwalter-Programm ermöglicht Online-Zahlungen und Rechnungserstellung, das Ausdrucken von Quittungen und das Aufsetzen von Lastschriftvereinbarungen sowie die automatische Speicherung von vertraulichen Finanzdaten für Vermieter und Mieter — vor allem nützlich für die Nebenkostenabrechnung. Durch den Export und die gemeinsame Nutzung von Transaktionsdaten oder der Integration in das Buchhaltungssystem des Unternehmens können Fehler durch Doppelerfassungen reduziert und die Abhängigkeit von Buchhaltungsdienstleistern insbesondere während der Steuersaison verringert werden. Dadurch können zusätzliche Einsparungen bei der Buchhaltung erzielt werden. 

  • Zentralisierte Verwaltung: Die Verwaltung von Portfolios, die Dutzende oder Hunderte von Mieteinheiten umfassen, geht aufgrund ihrer Komplexität und des Umfangs weit über die üblichen Aufgaben eines Vermieters, eines kleinen Immobilienmaklers oder einer kleinen Hausverwaltungsfirma hinaus. Jedoch kann durch den Einsatz eines Hausverwaltungstools der Mietbetrieb schnell und systematisch wie eine Maschine betrieben werden, unabhängig davon, wie groß das Portfolio ist. Mit Hilfe von umfassenden und ins Auge fallenden Informationen, einschließlich einer großen Auswahl von Bildern, Grafiken und ansprechendem Bildmaterial, können selbst unerfahrene Vermieter die Kontrolle über ihre Vermietungsaktivitäten erlangen und aufrechterhalten.

Warum brauchen Hausverwalter überhaupt digitale Prozesse?

In der heutigen fortgeschrittenen Zeit, in der zahlreiche Prozesse sowohl im eigenen als auch in Verbindung mit anderen Unternehmen ablaufen, wird es immer schwieriger, sich mit rein analogen Mitteln zu behelfen. Digitale Lösungen in der Haus- bzw. Immobilienverwaltung sorgen nicht nur dafür, dass unternehmensinterne Abläufe schneller durchgeführt werden können, sondern es können auch kritische Dokumente wesentlich sicherer über eine lange Zeit hinweg aufbewahrt werden. Es ist also in Summe erforderlich, zentrale Informations- und Kommunikationsquellen aufzubauen oder zu integrieren, damit all die notwendigen Prozesse zuverlässig, schnell und kostenschonend durchgeführt werden. Hierzu gibt es maßgeschneiderte Softwarelösungen wie KENEXOS, die gezielt auf die Bedürfnisse von Hausverwalter und Immobilienbesitzer eingehen und diese effektiv bedienen.

Für wen ist eine Immobilienverwaltung Software geeignet?

Kurz: Für jeden, der in der Hausverwaltungsbranche aktiv ist. Eine Studie des Zentralen Immobilien Ausschusses hat herausgefunden, welche Bereiche unter anderem wie gemacht für den Einsatz von Hausverwalter Software sind:

  • Rechnungsverarbeitung (78 Prozent)
  • Datenübertragung zwischen Systemen (67 Prozent)
  • Controlling (55 Prozent)
  • Dokumentenanalyse (54 Prozent)
  • Mieterkommunikation (24 Prozent)

Eine Immobilien-Software, insbesondere die Hausverwalter-Software, stellt eine lohnenswerte Investition für Sie dar, wenn Sie daran interessiert sind, wichtige Geschäftsvorgänge wie Abrechnungen und Kommunikation mit Mietern zu automatisieren.

Wie teuer ist eine Hausverwaltung Software?

Im Wesentlichen können Sie durch den Einsatz einer Cloud-basierten Hausverwaltungssoftware Kosten für Hardware, wiederholte Investitionen in diese, sowie Betriebskosten einsparen. In der Regel kann die Implementierung von KENEXOS im Vergleich zu einer lokal installierten Lösung zu Einsparungen von 70 bis 80 Prozent führen. Viele Anbieter berechnen ihre Preise anhand der Anzahl der von Ihnen zu betreuenden Objekte und Einheiten. Unsere Preisgestaltung hingegen unterscheidet sich davon. Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Objekten und Einheiten organisieren. Allerdings profitieren Sie von sämtlichen Funktionsverbesserungen in der Zukunft, welche an anderen Stellen kostenpflichtig wäre.

Wir sind verantwortlich für die Themen Datensicherheit und Systembetrieb. Ein fester Preis pro Anwender wird von Ihnen entrichtet. Darüber hinaus ist unsere persönliche Unterstützung bei Problemen oder Fragen bereits in unseren Preisen enthalten. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern wird die Hausverwaltungssoftware von KENEXOS wie ein maßgeschneiderter Anzug angeboten und kann einfach an veränderte Bedingungen angepasst werden, sodass sie immer effizienter wird. Wir stehen Ihnen bei Bedarf gerne unterstützend zur Seite.

On-Premise oder Cloud — Was eignet sich am besten?

In der Vergangenheit waren es üblich, Softwareprodukte zu erwerben und sie anschließend auf dem eigenen Computer zu installieren, um sie nutzen zu können. Heutzutage spielt dieser Ansatz, auch bekannt als „On-Premises“, weiterhin eine wichtige Rolle, da bei vielen Softwareanbietern die Möglichkeit besteht, eine Lizenz zu erwerben und die Software ohne Internetzugang zu nutzen. Allerdings hat sich der Trend des Cloud-Computing nun auch auf den Markt für Hausverwaltungssoftware ausgebreitet. Viele Anbieter bieten ihre Lösungen zur Hausverwaltung heutzutage als SaaS oder Cloud-Lösung an. Der Begriff „SaaS“ steht dabei für „Software-as-a-Service“.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Kunden Software nicht mehr erwerben, sondern gegen eine monatliche Gebühr mieten. Die Nutzung erfolgt nicht lokal, sondern über das Internet. Hierzu besucht man die Webseite des Anbieters, loggt sich ein und kann die Software nutzen. Ein großer Vorteil besteht darin, dass man somit von überall und mit jedem Gerät auf die Software zugreifen kann. Lediglich ein Internetanschluss ist hierfür erforderlich.

Es bedarf einer individuellen Prüfung, um festzustellen, welche Lösung für ein Unternehmen am besten geeignet ist. Der Trend hin zum SaaS-Ansatz erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da er zahlreiche Vorteile bietet. Nichtsdestotrotz ist beiderseits Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit im Zusammenhang mit einer webbasierten Hausverwaltungssoftware bestehen. Dennoch können zahlreiche Sicherheitsstandards Abhilfe schaffen, sodass dieser Aspekt nicht mehr wirklich gegen die Nutzung einer solchen Software spricht.

Warum lohnt sich eine professionelle Hausverwaltungssoftware für Eigentümer und Mieter?

Eine professionelle, cloudbasierte Softwarelösung mit entsprechendem Funktionsumfang können in der Immobilienverwaltung Arbeitsprozesse optimiert und die Arbeitslast deutlich reduziert werden. Sowohl Wohnungseigentümergemeinschaften als auch Eigentümer, Mieter und Vermieter können komfortabel gesteuert werden. Wichtige Daten und Informationen können auf einen Blick abgerufen werden und es ist möglich, als Verwalter den Anforderungen an eine akkurate und transparente Dokumentation gerecht zu werden. Bei der Wahl einer passenden Softwarelösung sollte primär auf individuelle Anforderungen Rücksicht genommen werden. Die Vielfalt an Anbietern ist groß, daher empfiehlt es sich, mehrere Programme und Anwendungen zu vergleichen.

Gibt es technische Voraussetzungen für die Nutzung von KENEXOS?

Neben einem entsprechenden Endgerät und einer stabilen Internetverbindung gibt es keine besonderen technischen Voraussetzungen für die Nutzung von KENEXOS. Ob das benutzte Endgerät dabei der stationäre Desktop-PC im Bürogebäude, das Tablet im Auto oder das Smartphone in der Hosentasche ist, spielt dabei keine Rolle. Auch ist die Internetverbindung für die Cloud-Synchronisierung zwar erforderlich, trotzdem läuft KENEXOS auch ohne Internetverbindung für die Dokumentation z.B. während einer Gebäudekontrolle mit dicken Wänden oder unterkellerten Bereichen. Sobald eine Verbindung zum Internet wieder ausreichend zur Verfügung steht, synchronisiert KENEXOS alle bisher getätigten Einträge mit der Cloud, sodass diese dem gesamten Unternehmen gleichermaßen zur Verfügung stehen.

Anders verhält es sich bei komplexen Implementierungen von KENEXOS bei großen Betrieben mit zahlreichen Anlagen und Geräten und einer großen Ansammlung an Stammdaten. Hier steht Ihnen unser Support zur Verfügung, um die individuelle Einbindung der KENEXOS Hausverwaltungssoftware zu beleuchten und unterstützend zu koordinieren.

Was sollte beim Kauf einer Hausverwalter Software berücksichtigt werden?

Beim Erwerb einer Immobilienverwaltungssoftware sollten Vermieter, Makler und Hausverwalter verschiedene Aspekte in Betracht ziehen. Obwohl diese möglicherweise keinen großen Einfluss auf den NOI oder das Ergebnis des Unternehmens haben, können sie den Eigentümer und das Mieterlebnis, die Leistung und das Image des Unternehmens beeinflussen. Es gibt einige entscheidende Fragen, die vor der Wahl einer Immobilienverwaltungsapplikation sorgfältig abgewogen werden müssen.

  • Usability: Weder Vermieter noch Mieter sollten eine Schulung für die Nutzung der Anwendung benötigen. Die Anwendung sollte einfach und intuitiv bedienbar sein, mit einer Nutzeroberfläche, die auch Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten auf Anhieb verstehen, sowie einem mobilfreundlichen Design. Vor der Entscheidung für eine bestimmte Technologie ist es immer sinnvoll, eine kostenlose Testversion oder eine Live-Demo vom Entwickler anzufordern. 

  • Die Bereitstellung von Systemen kann auf verschiedene Arten erfolgen, sei es cloudbasiert, lokal oder in einer hybriden Umgebung. Die Verwendung von cloudbasierten Systemen hat den Vorteil einer einfachen und wartungsfreien Hosting-Infrastruktur. Obwohl diese Option manchmal mit hohen Abonnementkosten einhergeht, bieten Cloud-Tools die Skalierbarkeit, die es Unternehmen ermöglicht, Änderungen in der Nachfrage und Produktivität nahtlos anzupassen. Bei lokalen Lösungen müssen Investitionen in Einrichtungskosten sowie Wartung, Updates, Upgrades und Gemeinkosten berücksichtigt werden. Zudem ist die Skalierbarkeit dieser Optionen direkt abhängig von der Größe der Investition, und jede Störung würde in der Verantwortung der Hausverwaltungsfirma liegen. Trotzdem bietet diese Option volle Kontrolle über die Datensicherheit und die Einhaltung von Vorschriften. 

  • Die Verfügbarkeit des Helpdesks ist unverzichtbar für Nutzer von cloudbasierten Software-Tools. Es ist nicht nur von Bedeutung, welche Art von Kundenerfolgs-Tools ein Anbieter zur Verfügung stellen kann, sondern auch, wie und zu welcher Zeit die technischen Fachleute erreichbar sind. Es ist ratsam, sich auf Anbieter zu konzentrieren, die neben E-Mail- und Telefon-Support auch einen Kundenservice-Chat über proprietäre Chatbotsysteme oder gängige Chat-Apps anbieten. 

  • Unterstützung bei der Verwaltung von Portfolios: Es ist erforderlich, dass Immobilienmakler verschiedene Immobilien gleichzeitig und professionell verwalten können. Dies beinhaltet Mehrfamilienhäuser, Wohnheime, Unterkünfte, Büros, Läden, industrielle Immobilien, Self-Storage-Räumlichkeiten und gemischt genutzte Areale. Auch Wohnanlagen, Siedlungen, Kasernen, Ferien-, Studenten- und Seniorenwohnungen können hinzukommen. Der Vermögensverwalter muss in der Lage sein, unabhängig von der Größe und Diversität des Portfolios dieses fachgerecht zu verwalten.

KENEXOS® News aus der Praxis

Insider-Wissen für Immobilienmanager

Entscheiden Sie sich noch heute für KENEXOS®

Testen Sie alle Funktionen

ohne Einschränkungen 14 Tage kostenlos!

App sofort nutzen

am Computer, Tablet oder Smartphone

Völlig risikofrei

Ihr Zugang endet automatisch!