Beweissicherungsverfahren am Bau – vorbeugen statt nachbessern

Gerade in der Kommunikation zwischen Bauherren und Projektleitern kann es zu voreiligen Entscheidungen kommen, wenn es schnell gehen muss. Aber besonders dann, wenn Schäden unverzüglich zu beheben sind, müssen umfangreiche Vorkehrungen getroffen werden. Eine lückenlose Untersuchung und Dokumentation der Schäden im Vorfeld verhindert, dass der oder die Schuldige sich von Baumängeln distanzieren kann. Werden alle Baumängel umfassend und nachvollziehbar festgehalten, kann die betroffene Partei in keinster Weise behaupten, über die Mängel nicht oder zu spät in Kenntnis gesetzt worden zu sein.

 

Achten Sie demnach grundsätzlich immer auf eine lückenlose und rechtskonforme Dokumentation aller Baumängel und deren transparente Kommunikation.

Diese Bereiche sollten Sie nie außer Acht lassen

Alle rechtlichen Pflichten und Kernbereiche im Blick zu behalten ist und bleibt ein schwieriges Unterfangen, da Beweisverfahren immer hochkomplex sind. Trotzdem gibt es einige Basics, die Sie immer auf dem Schirm haben sollten: Dazu zählt zum Beispiel die Abwägung der Dringlichkeit von Reparaturarbeiten, um Folgeschäden am Gebäude oder sogar an der Sicherheit und Gesundheit der Bewohner oder Angestellten zu vermeiden. Weiters muss geklärt sein, ob potentielle Verursacher rechtzeitig über den Baumangel informiert wurden oder ob diesem die Möglichkeit gegeben wurde, zeitnah Maßnahmen umzusetzen.

 

Diese und weitere Fragen sind im Ernstfall entscheidend und sollten von Beginn an eindeutig sein. Ziehen Sie im Idealfall einen Anwalt zurate, der bei der Einleitung notwendiger Schritte behilflich ist. Für Projektverantwortliche ist es ebenfalls wichtig, vertragliche Rahmenbedingungen für die Behebung von Baumängeln festzulegen, um mögliche Risiken bei der Beweissicherung zu minimieren. Folgende Regeln gilt es unter anderem zu berücksichtigen:

 

  • Den oder die Verantwortlichen umgehend über alle festgestellten Mängel zu informieren
  • Den oder die Verursacher vor jeder Behebung, die er nicht selbst durchführt, informieren und die Möglichkeit bieten, Mängel selbst überprüfen zu können
  • Die Vor-Ort-Zustände des Mangels vor, während und nach der Behebung dokumentieren und mit Fotografien, Videos und schriftlichen Notizen anreichern
  • Dafür sorgen, dass technische Informationen zu Bauteilen und/oder Materialien festgehalten werden sowie alle Prüfberichte im Bezug auf Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten verfügbar sind

Mit digitaler und lückenloser Dokumentation zur effektiven Beweissicherung

Bei einer zielführenden Beweissicherung müssen die Zustände vor Beginn einer Sanierungs- oder Reparaturleistung erfasst und dokumentiert werden. Mit einer ganzheitlichen Umsetzung schützen Sie sich und alle beteiligten Parteien grundsätzlich vor enormen Kosten. Meistens können eingereichte Forderungen nur durch eine sorgfältige Beweisführung abgewendet oder reguliert werden. Da eine umfassende Dokumentation aller Gegebenheiten jedoch meist viel Zeit und Mehrarbeit kostet – vor allem mit analogen Mitteln – liegt die Lösung in der Digitalisierung Ihrer Arbeitsprozesse.

 

Dank cloudbasierter SaaS-Lösungen (Software-as-a-Service) digitalisieren und automatisieren Sie in vielerlei Hinsicht wichtige Kernbereiche Ihres Projektmanagements. Die KENEXOS® Bausoftware erzielt dies beispielsweise durch eine einfache Ticketerfassung sowie einem voll funktionsfähigen digitalen Bautagebuch, mit welchen Sie Mängel mit mobilen Endgeräten direkt vor Ort mithilfe von Fotos, Texten, Sprachnachrichten und Verortungen am digitalen Bauplan erfassen können. Auch die Kommunikation wird vereinfacht: Erstellte Tickets mit den dokumentierten Schäden sind direkt der zuständigen Person zuweisbar, inklusive Priorisierung, Kategorisierung und Fristsetzung. Notwendige Absprachen erfolgen zentral an einem Ort anstelle einzelner E-Mails, welche in der Masse untergehen könnten.

 

Da die KENEXOS® Bausoftware und damit auch das digitale Bautagebuch sowohl auf stationären als auch auf mobilen Geräten nutzbar ist, kann eine umfassende Beweissicherung auf der Baustelle problemlos und schnell mittels Smartphone oder Tablet erfolgen. Der sofortige Zugriff auf wichtige Dokumente auf Knopfdruck von jedem tragbaren Gerät aus reduziert den Zeitaufwand enorm, ohne die notwendige Rechtskonformität zu beeinträchtigen. So bleibt mehr Zeit für die Kernaufgaben und die wichtigen Prioritäten. Übrigens: Sollte es auf einer Baustelle einmal keinen ausreichenden Internetempfang geben, können Sie in der KENEXOS® Bausoftware Ihre Dokumentation bequem offline fortführen. Sobald der Empfang wiederhergestellt ist, werden alle Änderungen mit der Cloud synchronisiert.

Noch nie war eine lückenlose und rechtskonforme Beweissicherung so einfach und effektiv. Machen Sie sich jetzt die KENEXOS® Bausoftware zunutze und profitieren Sie von den vielen Funktionen, von der Auftragserfassung über die Dokumentation durch das digitale Bautagebuch bis hin zum ganzheitlichen Monitoring und Reporting auf Tagesbasis. Benötigen Sie Hilfe bei der Implementierung und Nutzung von cloudbasierter Bausoftware? Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

KENEXOS® bietet für das Bau-, Immobilien- und Anlagenmanagement eine zentrale, individuell skalierbare Applikationsplattform in der Cloud, mit der zahlreiche Kernprozesse digitalisiert und automatisiert werden können. Die KENEXOS® Bausoftware ermöglicht eine einfache Anbindung an Maschinen und Anlagen, digitalisiert die technische Dokumentation, bildet eine zentrale Kommunikationsschnittstelle zwischen Mitarbeitern, Teamleitern, Nachunternehmern sowie Gewerken und sorgt für eine rechts- und datenschutzkonforme Weitergabe von Auswertungen und Tagesberichten für Auftraggeber oder Vorgesetzte.

Über KENEXOS®

Mit der 2020 neu gegründeten Kreutzpointner Business Software GmbH (kurz KBS) setzt Kreutzpointner einen bedeutenden Meilenstein in der technischen Entwicklung der gesamten Unternehmensgruppe. Die Kreutzpointner Business Software GmbH konzentriert sich mit eigenständigem Geschäftsmodell auf die speziellen Anforderungen und digitalen Bedürfnisse von Industriekunden. Der operative Start ist im Oktober 2020 erfolgt.

 

Die KBS bietet mit KENEXOS® Unternehmenskunden eine individuell erweiterbare Applikationsplattform mit eigenen Softwareprodukten und ist fokussiert auf die Umsetzung von industriellen Anwendungen. KENEXOS® bietet eine moderne Web-Technologie für den Zugriff über verschiedenste Endgeräte und ermöglicht eine Integration mit vorhandenen Systemen via API-Schnittstelle. Zu den Standardmodulen gehören beispielsweise eine Baustellendokumentation, Aufgaben- und Ticketerfassung, Anlagenverwaltung und -wartung und viele mehr. Die Applikationsplattform steht sowohl für eine Inhouse-Installation  (On-Premise) oder als Cloud-Lösung (SaaS) zur Verfügung.

 

Die Ideen und die technische Basis für die Kreutzpointner Business Software GmbH wurden im Rahmen des unternehmensweiten „Research & Development“-Prozesses in den letzten Jahren erfolgreich entwickelt. Ergänzend zum Geschäftsbereich IT-Systeme rundet die neue Digitaleinheit das große Portfolio von Kreutzpointner ideal ab.

Behalten Sie mit KENEXOS® jederzeit den Überblick  

Jetzt kostenlos und unverbindlich entdecken