5 unverzichtbare Funktionen, die Sie für eine Gutachter Software brauchen

Von der Planung über die Projektumsetzung bis hin zur Sanierung und laufenden Kontrolle ist das umfassende Fachwissen des Baugutachters gefragt. Als Baugutachter:in bzw. Bausachverständiger:in beurteilt man sowohl bestehende Baumängel als auch mögliche zukünftige Schäden an Gebäuden oder anderen Bauwerken. Besonders bei rechtlichen Streitigkeiten muss der Gutachter oder die Gutachterin mit allen Sachverhalten vertraut sein und ein fundiertes Urteil abgeben können. 

 

Ein:e Gutachter:in kann hierbei in jeder erdenklichen Bauphase beauftragt werden. Während der Planungsphase muss die Umsetzbarkeit und die Gestaltung der Bauverträge geprüft werden. Zu Beginn des Projektstarts muss der Zustand der Baustelle sowie der umliegenden Bauwerke dokumentiert werden. Im laufenden Projekt wohnt der Gutachter oder die Gutachterin der Baustellenbegehung oder der baubegleitenden Qualitätskontrolle bei. Und selbst bei der finalen Bauabnahme ist der versierte Blick eines Gutachters unermesslich, damit auch unscheinbare Baumängel erkannt und rechtzeitig ausgemerzt werden können. Dies ist nur ein verschwindend geringer Teil des Aufgabengebiets in der Tätigkeit als Baugutachter:in. Es ist daher nur logisch, dass eine passende Software in vielen Bereichen wertvolle Hilfe leistet, eine sofortige Entscheidung jedoch aufgrund der Fülle an Aufgaben schwierig macht.

5 Funktionen, die eine Gutachten Software im Bauprojekt beinhalten muss

Gerade in der Zeit der Digitalisierung ist auf analoge Mittel kein Verlass mehr. Eine Gutachtenerstellung mit Stift und Papier ist nicht nur zeitintensiv, sondern kann vor allem in diesem hochsensiblen Arbeitsumfeld schnell zu langfristigen und katastrophalen Folgen führen – wenn beispielsweise Informationen verloren gehen oder rechtliche Auflagen nur leichtfertig berücksichtigt werden. Eine geeignete, qualitative Software schafft hier eine zuverlässige und rechtskonforme Lösung, auf die Sie sich verlassen können. Diese fünf Kernfunktionen sollten Sie dabei allerdings nicht außer Acht lassen.

 

  • Einfache Bedienbarkeit
    Es klingt offensichtlich, ist allerdings tatsächlich ein immer wiederkehrender Faktor und ein sich wiederholendes Problem bei Software-Lösungen. Ist die in Betracht gezogene Software nicht intuitiv genug und stellt sie nicht den Benutzer durch selbsterklärende Bedienelemente und klare Workflows in den Vordergrund, sollten die Alarmglocken läuten. Vor allem in der oft hektischen und durchgetakteten Praxis braucht es eine Software, die sich nahtlos in das Geschehen am Bau integriert und die grundlegenden Funktionen schnell und zuverlässig verfügbar macht. Lassen Sie sich hierbei nicht von einem vermeintlich minimalistischen Design und frischen Farben täuschen, sondern analysieren Sie die Software bewusst kritisch im Vergleich zu Ihren täglichen Aufgaben. Viele Software-Lösungen bieten mittlerweile kostenlose Testphasen mit dem gesamten Funktionsumfang an – nutzen Sie sie!
     
  • Unkomplizierte Möglichkeiten zur Erstellung und Export in einheitlichen Dateiformaten
    Bei der Gutachtenerstellung kann eine Software sehr viel Zeit und Mühe sparen. Anstatt Gutachten weiterhin manuell zu erstellen und diese einfach nur abzufotografieren sollte die Erstellung und der Export von Gutachten direkt in der Software möglich sein, und zwar mit einem Knopfdruck und in wenigen Sekunden. Prüfen Sie außerdem, welche Möglichkeiten Sie beim Export haben. Selbst wenn Sie oder bestimmte Unternehmen ausschließlich digital mit den gängigen Dateiformaten arbeiten, so gibt es immer wieder Sonderfälle, in denen ganz spezifische Dateiformate verlangt werden. Eine auf den Bau zugeschnittene Software deckt auch diese Sonderfälle ab, sofern es sich nicht um seltene Einzelfälle handelt.
     
  • Integration von Kunden und Partnern
    Auch wenn die Dokumentenerstellung und der Export reibungslos verlaufen, die Übertragung in eine E-Mail zum Versand an Kunden und Partnerunternehmen kann sich ebenso schwierig gestalten. Viele Mailserver fangen Nachrichten mit Dateianhängen im Voraus ab und verhindern so einen verlässlichen Austausch wichtiger Informationen. Skalierbare Software-Lösungen sollten in der Lage sein, über ein passendes Rechte- und Rollenkonzept externe Ansprechpartner mit in die Software einzubinden, um den projektspezifischen Austausch an einem zentralen Ort durchzuführen. So stellen Sie sicher, dass die Informationen immer zuverlässig beim Empfänger ankommen.
     
  • Rechtskonforme Dokumentation
    Werden im Streitfall alte Projektunterlagen gefordert, müssen diese unmittelbar verfügbar sein und vollständig – also ohne jegliche Informationslücke – vorgelegt werden. Analoge Mittel sind geradezu prädestiniert für solche Informationslücken, da einzelne Dokumente entweder mit der Zeit abhanden kommen oder handschriftliche Notizen unlesbar werden. Eine moderne Gutachter Software speichert alle Dokumente in frei konfigurierbaren Ordnerstrukturen rechtskonform mit entsprechenden Informationen wie z.B. zum Erstellungszeitpunkt oder ggf. Versionierungen. Vor allem die Ablage der Informationen in einer datenschutzkonformen Cloud erleichtert den orts- und geräteunabhängigen Zugriff auf alle Dokumente, egal zu welchem Zeitpunkt.
     
  • Offline-Funktionalität
    Die Software spielt ihre Stärken natürlich dann am besten aus, wenn ein entsprechender Internetzugang vorhanden ist. Software-Kritiker könnten hier als schlagendes Argument anbringen, dass im Falle fehlender oder zu schwacher Internetverbindung Stift und Papier weiterhin das zuverlässigste Mittel sind. Dies ist jedoch ein Trugschluss. Eine performante Software ist mittlerweile imstande, alle Daten und Funktionen auch im Offline-Modus abzubilden und so eine weitere Bearbeitung sicherzustellen. Ist eine Internetanbindung nach einer gewissen Zeit wieder möglich, werden alle bis dahin erstellten Dokumente mit der Cloud synchronisiert und ein Informationsverlust wird dadurch vermieden.

Augen auf bei der Wahl der Gutachten Software

Diese Funktionen sind absoluter Kernbestandteil moderner Cloud-Lösungen und öffnen die Türen zu einem spürbar optimierten und effizienten Projektablauf. Noch nie war es einfacher, mit Hilfe von Software Gutachten schnell, einfach und rechtskonform zu erstellen und zu teilen. Obwohl Bausoftware im Trend liegt, sollten Sie trotzdem nicht willkürlich Ihre Wahl treffen. Wägen Sie sorgfältig den Funktions- und Kostenumfang ab und prüfen Sie, ob die Software tatsächlich für Ihre Tätigkeiten und Ihre persönlichen Kernbereiche geeignet ist. Nutzen Sie darüber hinaus auch die flexiblen Testmöglichkeiten, bevor Sie eine Software komplett integrieren und kommunizieren – dann steht Ihnen auch bei der erfolgreichen digitalen Gutachtenerstellung nichts mehr im Wege!

   

KENEXOS® begleitet Sie gerne auf diesem Weg und bietet für das Bau-, Immobilien- und Anlagenmanagement eine zentrale, individuell skalierbare Applikationsplattform in der Cloud, mit der zahlreiche Kernprozesse digitalisiert und automatisiert werden können. Die KENEXOS® Bausoftware ermöglicht eine einfache Anbindung an Maschinen und Anlagen, digitalisiert die technische Dokumentation, bildet eine zentrale Kommunikationsschnittstelle zwischen Mitarbeitern, Teamleitern, Nachunternehmern sowie Gewerken und sorgt für eine rechts- und datenschutzkonforme Weitergabe von Auswertungen und Tagesberichten für Auftraggeber oder Vorgesetzte.

Über KENEXOS®

Mit der 2020 neu gegründeten Kreutzpointner Business Software GmbH (kurz KBS) setzt Kreutzpointner einen bedeutenden Meilenstein in der technischen Entwicklung der gesamten Unternehmensgruppe. Die Kreutzpointner Business Software GmbH konzentriert sich mit eigenständigem Geschäftsmodell auf die speziellen Anforderungen und digitalen Bedürfnisse von Industriekunden. Der operative Start ist im Oktober 2020 erfolgt.

 

Die KBS bietet mit KENEXOS® Unternehmenskunden eine individuell erweiterbare Applikationsplattform mit eigenen Softwareprodukten und ist fokussiert auf die Umsetzung von industriellen Anwendungen. KENEXOS® bietet eine moderne Web-Technologie für den Zugriff über verschiedenste Endgeräte und ermöglicht eine Integration mit vorhandenen Systemen via API-Schnittstelle. Zu den Standardmodulen gehören beispielsweise eine Baustellendokumentation, Aufgaben- und Ticketerfassung, Anlagenverwaltung und -wartung und viele mehr. Die Applikationsplattform steht sowohl für eine Inhouse-Installation  (On-Premise) oder als Cloud-Lösung (SaaS) zur Verfügung.

 

Die Ideen und die technische Basis für die Kreutzpointner Business Software GmbH wurden im Rahmen des unternehmensweiten „Research & Development“-Prozesses in den letzten Jahren erfolgreich entwickelt. Ergänzend zum Geschäftsbereich IT-Systeme rundet die neue Digitaleinheit das große Portfolio von Kreutzpointner ideal ab.

Behalten Sie mit KENEXOS® jederzeit den Überblick  

Jetzt kostenlos und unverbindlich entdecken